Diesen Film wollen wir euch wärmstens ans Herz legen: Mit „Die Unbeugsamen“ dokumentiert Torsten Körner nicht nur ein wichtiges Stück unserer Geschichte, er zeigt sensibel und konkret auf, warum es mehr weibliche Perspektiven in der Politik braucht. Auch heute werden nur wenige Rathäuser in Deutschland von einer Frau geleitet. Auch nach 16 Jahren einer Kanzlerin sind viele Themen in der Politik deutlich männlich geprägt. Die Gleichbehandlung ist in unserer Verfassung festgeschrieben, doch die Gender-Pay-Gap klafft nach wie vor weit auseinander, wie auch unsere Radiospots zeigen.

Torsten Körner nimmt die Zuschauenden mit auf eine Zeitreise. Seine Begleiterinnen: die Frauen, die die Bonner Republik durch ihre Stimme, ihre Stärke, ihr Engagement geprägt haben. Inspirierend sind sie. Und motivierend. Denn wir können selbst aktiv werden, um Gleichstellung und Gleichberechtigung endlich umzusetzen. Mit unserem Engagement. Mit unseren Fragen. Und mit unseren Stimmen bei der Bundestagswahl 2021, den Landtagswahlen und den Wahlen in unseren Heimatstädten/-Kreisen.

Wo „Die Unbeugsamen“ zu sehen ist oder wie ihr eine Sonderaufführung zu euch holen könnt, erfahrt ihr auf der Webseite des Films.

Fotocrecits Collage:
©Majestic / Johannes Imdahl, ©Majestic / picture alliance/SvenSimon, ©Majestic / Johannes Imdahl
©Majestic / SZ, ©Majestic / AnnetteEtges, ©Majestic /
©Majestic / dpa-Bildarchiv, ©Majestic / Johannes Imdahl, ©Majestic