Lade Veranstaltungen

Unser Netzwerktreffen im April ist der zweite Teil des Workshops: „Frauen sind der Rede wert!“ mit Annette Farrenkopf und Kirsten Heininger. In der zweiten Runde des Seminars zeigen die Referentinnen erneut, warum man für die geschlechtergerechte Sprache Position beziehen sollte und wie das geht. Dabei liegt der Fokus dieses Mal auf der Anwendungspraxis.

Anhand von Beispielen wird gezeigt, welche Möglichkeiten das Deutsche für gendersensible Formulierungen bietet. Die Teilnehmer*innen erhalten dazu Werkzeuge und Argumente. Gemeinsam wird geübt wie geschlechtergerechte Sprache im Alltag umsetzbar ist und das dritte Geschlecht sprachlich integriert werden kann. Darüber hinaus wird dieses Mal auch die nonverbalen Kommunikation in den Blick genommen.

Die beiden Referentinnen sind die Inhaberinnen von Stand*Punkt, Agentur für Geschlechtergerechtigkeit in Berlin. Seit 2020 erarbeiten sie unter anderem Workshops und Konzepte für geschlechtergerechte Kommunikation. Weitere Infos erhaltet ihr unter www.geschlechtergerechtigkeit.berlin.

Wir freuen uns sehr auf einen spannenden zweiten Durchgang. Anmelden können sich alle, unabhängig davon ob der erste Teil des Seminars besucht wurde.

Die Netzwerktreffen werden ermöglicht durch die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung.

Logo Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

 

 

 

 

Details

Datum:
April 28
Zeit:
18:00 - 19:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
https://frauenaufspodium.org

Veranstalter

Frauen aufs Podium e.V.
Telefon:
033150582384
E-Mail:
info@frauenaufspodium.org

Share This Story, Choose Your Platform!

Nach oben