Unsere Vision:

“Unser Ziel ist eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer gleichgestellt sind: Die gleiche Wertschätzung, die gleichen Möglichkeiten, die gleiche Entscheidungsmacht, den gleichen Zugang an Ressourcen und Repräsentation entsprechend ihrem Bevölkerungsanteil für Frauen und Männer in Deutschland.”

Bettina Praetorius, Vorstand bei Frauen aufs Podium

Unsere Vision:

“Eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer gleichgestellt sind, die gleiche Wertschätzung erfahren und die gleichen Möglichkeiten erhalten und gemäß ihrem Bevölkerungsanteil gleichberechtigt in der Öffentlichkeit repräsentiert sind.”

Bettina Praetorius, Vorstand bei Frauen aufs Podium

Warum ist das wichtig?

Wir sind davon überzeugt, dass wir alle von einer Gleichstellung zwischen Männern und Frauen profitieren, da diese die Voraussetzung für eine lebenswerte Zukunft ist. Für uns heißt das eine größere gesellschaftliche Zufriedenheit, Selbstbestimmung durch finanzielle Absicherung und Wahlfreiheit, optimale Nutzung von männlicher und weiblicher Expertise und ganzheitlichem Denken.

Unsere Studie zum Thema Gleichstellung

Um besser zu verstehen, warum es in Deutschland so langsam vorangeht, hat der Frauen aufs Podium e.V. fast zwei Jahre lang nach neuen Ansätzen zur Beschleunigung der Gleichstellung geforscht. Das Ergebnis unserer Befragungen, Interviews und Workshops mit Menschen aus allen Bereichen liegt nun vor: „NOCHMAL 100 JAHRE BIS ZUR GLEICHSTELLUNG?“ zeigt Ansätze wie Gleichstellung durch eine bürger*innen-nahe Kommunikation basierend auf einem gesellschaftlichen Grundkonsens besser implementiert werden könnte.

Gefördert von

GESCHLECHTERGERECHTE SPRACHE

* Das Gender-Sternchen verweist auf den Konstruktionscharakter von „Geschlecht“. Mit Frauen* sind alle Personen gemeint, die sich weiblich positionieren. Frauen* können unterschiedliche Körper haben und z. B. trans, cis oder inter sein. Auch nicht-binäre Personen sind explizit eingeladen, bei Veranstaltungen von Frauen aufs Podium teilzunehmen und mit uns in Kontakt zu treten.

Das sagen unsere Mitglieder

„Ich war keineswegs die Vorzeigefeministin, die Kinder und Karriere unter einen Hut gebracht hat. Für mich waren die Kinder im Fokus. Doch dieses Modell braucht eine gerechte Bezahlung. Die muss kommen!“

Katja Sengelmann

„Wenn Sie in der Politik etwas gesagt haben wollen, wenden Sie sich an einen Mann. Wenn Sie etwas getan haben wollen, wenden Sie sich an eine Frau.“ (Margaret Thatcher)

Edda Dietrich 

„Weil ich davon überzeugt bin, dass der Schlüssel für unsere Zukunft eine Gesellschaft ist, in der alle Menschen die gleichen Rechte, Pflichten, Chancen und Möglichkeiten haben.“

Bettina Praetorius, Vorstand

„Ich engagiere mich für Frauen aufs Podium, weil ein Platz dort immer noch nicht selbstverständlich ist. Während meines eigenen Berufswegs habe ich immer auf die Unterstützung und den Rat vieler kluger Frauen zählen können. Diese Erfahrung möchte ich gern weitergeben und mit dafür sorgen, dass zukünftige Generationen gestärkt und ihre Ideen gehört werden.“

Karin Siegmund

„Alle Führungsetagen in Deutschland, egal, ob in der Politik, in der Wirtschaft, in der Kultur oder im Sport, sind immer noch Männerdomänen. Dabei werden die Kompetenzen von Frauen so dringend benötigt. In Zeiten der digitalen Transformation, des radikalen Aufbrechens existierender Glaubenssätze und Strukturen, brauchen wir Zukunftsfähigkeit. Deswegen gibt es Frauen aufs Podium. Machen Sie mit, und seien Sie dabei!“

Martina Trauth

Sie möchten uns unterstützen?

Viele politisch engagierte Frauen (und Männer) fühlen sich durch unsere Arbeit unterstützt. Doch fehlen dem Verein Frauen aufs Podium  finanzielle Mittel um unsere Arbeit auf tragfähige Beine zu stellen. Bitte spenden Sie: Für Miete und Mitarbeiter:innen oder werden Sie Fördermitglied.

Sie möchten immer auf dem neuesten stand bleiben?

Bleiben Sie auf dem Laufenden über unsere Programme, Veranstaltungshinweise und Infos unserer Kooperationspartner*innen.
Abonnieren Sie unseren Newsletter*!